Tonzauber, das Klassik-Tonstudio aus Wien, nahm kürzlich seine neue SADiE PCM-H64 Audioworkstation in Betrieb. Dieses DSP-basierte System ersetzt das bisher eingesetzte kleinere SADiE PCM-System und bietet maximal 64 digitale Ein- und Ausgänge gleichzeitig, die sowohl als optisches als auch als elektrisches MADI Signal zur Verfügung stehen.
„Gemeinsam mit der neuen Softwareversion SADiE 6 erlaubt uns dieses System eine nahtlose Integration in unsere Produktionsumgebung“, so Georg Burdicek, Tonmeister und Inhaber von Tonzauber.
Das leistungsfähige H64 System wird bei Tonzauber über MADI direkt in eine Studer D950S Mischpultumgebung integriert, wobei volle Steuerbarkeit des Schnittsystems direkt von der Pultoberfläche aus gewährleistet ist.
„Wir haben einige alternative Systeme getestet, und sind dann doch wieder bei SADiE gelandet. Überzeugt hat uns hier vor allem die im Vergleich zu alternativen Lösungen extrem hohe Zuverlässigkeit und Systemstabilität gemeinsam mit einigen Features, die so nur in SADiE vorhanden sind. Darüber hinaus erhalten wir so unsere nahtlose Produktionskette, denn bei Live-Produktionen setzen wir schon seit mehreren Jahren erfolgreich unser SADiE LRX2 System ein.“ Dies erspart mühsame und fehleranfällige Import-Prozesse und beschleunigt so auch den Produktionsablauf.

SADiE6 Schnittplatz bei Tonzauber